Universität Osnabrück

FB 3, Institut für Sport und Bewegungswissenschaften


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Leitung Arbeitsbereich Sport und Erziehung

MitarbeiterInnen
Prof. Dr. phil. Jan Erhorn
 

Prof. Dr. phil. Jan Erhorn

Institut für Sport- und Bewegungswissenschaften

Universität Osnabrück

Jahnstr. 75
49080 Osnabrück

Raum:24/119
Telefon:+49 541 969-6415
Fax:+49 541 969-4369
Email:jan.erhorn@uni-osnabrueck.de
Sprechzeiten:Termine und Terminreservierung und virtuelle Durchführung über den StudIP Raum: "Sprechzeiten Prof. Dr. Jan Erhorn"
Foto Prof. Dr. phil. Jan Erhorn
Schwerpunkte
  • Empirische Unterrichtsforschung,
  • Lehrkräfteprofessionalisierung,
  • Bewegung, Spiel und Sport in der frühen Kindheit,
  • Professionalisierung von frühpädagogischen Fachkräften,
  • Inklusion und Umgang mit Heterogenität,
  • Bewegung, Spiel und Sport von Kindern und Jugendlichen in der Stadt.
Lebenslauf
seit 12/2020 Vorstandsmitglied des Center for Early Childhood Development and Education Research (CEDER), Universität Osnabrück

seit 9/2018

Vorstandsvorsitzender des Niedersächsischen Instituts für frühkindliche Bildung und Entwicklung (nifbe)

seit 4/2018

Geschäftsführender Leiter des Instituts für Sport- und Bewegungswissenschaften, Universität Osnabrück

seit 4/2018 Vorsitzender des Prüfungsausschusses des Instituts für Sport- und Bewegungswissenschaften, Universität Osnabrück
seit 4/2017 Mitglied des Center for Early Childhood Development and Education Research (CEDER), Universität Osnabrück
seit 4/2017 Mitglied des wissenschaftlichen Beirats des Zentrums für Bildungs-, Unterrichts-, Schul- und Sozialisationsforschung (ZeBUSS), Europa-Universität Flensburg

seit 4/2017

Professor für Sportpädagogik und Sportdidaktik, Universität Osnabrück

4/2013 bis 3/2017

Juniorprofessor mit Tenure Track für Sportpädagogik und Sportdidaktik (positive Zwischenevaluation 10/2015), Europa-Universität Flensburg

4/2015 bis 2/2016

Vertretungsprofessor für Sportpädagogik und Sportdidaktik, CAU Kiel

9/2011 bis 3/2013

Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Projekt „Wissenschaftliche Begleitforschung zum Sprach- und Bewegungszentrum auf den Elbinseln", Universität Hamburg

10/2010 bis 9/2011

Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Projekt "Fit durch die Schule", Universität Hamburg

12/2010 Promotion zum Dr. phil. mit dem Thema „Rekonstruktion schulischer und außerschulischer Bewegungspraxen von Grundschulkindern. Pädagogische Ethnographie einer Hamburger Grundschul-Lerngruppe“, Universität Hamburg

4/2007 bis 9/2010

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Arbeitsbereich Bewegung, Spiel und Sport, Universität Hamburg

5/2006

Erstes Staatsexamen des Lehramts für die Oberstufe – allgemeinbildende Schulen mit den Fächern Sport und Geschichte, Universität Hamburg

Publikationen

 
Monographien

 

  • Erhorn, J., Schwier, J. & Hampel, P. (2016). Bewegung und Gesundheit in der Kita. Analysen und Konzepte für die Praxis. Bielefeld: Transcript.
  • Erhorn, J. (2012). Dem "Bewegungsmangel" auf der Spur. Zu den schulischen und außerschulischen Bewegungspraxen von Grundschulkindern. Eine pädagogische Ethnographie. Bielefeld: Transcript.


Beiträge in Zeitschriften und Bänden mit Peer-Review-Verfahren

 

  • Langer, W., Bruns, J. & Erhorn, J. (2022). Entwicklung und Validierung eines videobasierten Testinstruments zur Erfassung des Noticing mit dem Fokus auf Anerkennungsprozesse im inklusiven Sportunterricht. German Journal of Exercise and Sport Research, 3, doi: 10.1007/s12662-022-00807-0
  • Erhorn, J., Meyer, R. & Schmidt, T. (2022). „Dann fährst du halt nochmal los und machst halt eine spezielle Sache mal fokussierter“. Generierung eines Prozessmodells des Bewegungslernens beim Park-Skaten. Forum Kinder- und Jugendsport, 2 (1), doi: 10.1007/s43594-022-00064-x
  • Erhorn, J., Langer, W., & Möller, L. (2020). Vorbereitung angehender Sportlehrkräfte auf einen inklusiven Sportunterricht? Eine kritische Bestandsaufnahme hochschuldidaktischer Lehrformate. German Journal of Exercise and Sport Research, 50 (3), 1-14. doi: 10.1007/s12662-020-00668-5
  • Erhorn, J., Langer, W., & Möller, L. (2020). Förderung und Evaluation von situationsspezifischen Fähigkeiten für einen inklusiven Sportunterricht. Überlegungen zu einer zentralen Herausforderung universitärer Sportlehrkräftebildung. QfI - Qualifizierung für Inklusion, 2 (1), doi: 10.21248/QfI.33
  • Erhorn, J., Setzer, M. & Wohlers, J. (2019). Professionelle Kompetenzen von Sportlehrkräften ermitteln? Entwurf eines integrativen und gegenstandsverankerten Verfahrens. Leipziger Sportwissenschaftliche Beiträge, 60 (2), 154-178.
  • Erhorn, J., Axt, K. & Brandes, B. (2019). Sprachförderung mit Bewegung. Eine videografische Untersuchung der Interaktionen zwischen Bezugspersonen und drei- bis sechsjährigen Kindern mit Deutsch als Zweitsprache in Bewegungsangeboten. Frühe Bildung, 8 (2), 81-88.
  • Setzer, M., Wohlers, J. & Erhorn, J. (2018). Chancen einer Analyse von unterrichtlichen Anforderungssituationen. Ein Beitrag zur Professionalisierung der Lehrkräftebildung am Beispiel des Sportunterrichts. In B. Brouër, J. Kilian, I. Petersen & A. Zoyke (Hrsg.), LeaP – Vernetzung in der Lehrerinnen- und Lehrerbildung (S. 195-209). Münster: Waxmann.
  • Erhorn, J. (2017). Räumliche (An-)Ordnungen im Sportunterricht. Potenziale einer räumlich akzentuierten Sportunterrichtsforschung. Zeitschrift für sportpädagogische Forschung, 2, 47-66.
  • Erhorn, J., Moormann, S. & Singhoff, R. F. (2015). Sprachförderung durch Bewegung im Rahmen einer lokalen Bildungslandschaft. Motorik, 38 (3), 171-180.
  • Kretschmer, J., Saunders, J., Bressan, E., Wirszing, D. & Erhorn, J. (2014). The relationship of motor ability to some selected "living and moving" variables: Findings from a case study of 8 and 9 Year old primary school children in Hamburg, Melbourne and Cape Town. International Sports Studies, 36 (2), 31-49.
  • Erhorn, J. (2014). Physical Education and the everyday movement of primary school children. International Sports Studies, 36 (1), 39-62.
  • Erhorn, J. (2014). Sprachförderung im Sportunterricht. Eine explorative Studie zu den sprachförderlichen Potenzialen des Sportunterrichtes in der Grundschule. Spectrum der Sportwissenschaften, 26 (1), 25-47.
  • Kretschmer, J., Saunders, J., Bressan, L., Erhorn, J. & Wirszing, D. (2013). A Comparison of the Motor Ability of 8 and 9 Year Old Primary School Children in Hamburg, Melbourne and Cape Town - An Exploratory Study. ICHPER. SD Journal of Research, 8 (1), 19-26.
  • Erhorn, J. (2013). Practices of movement of primary school children. International Sports Studies, 35 (1), 19-34.


Herausgeberschaften

 

  • Erhorn, J., Schwier, J. & Brandes, B. (Hrsg.). (2020). Bewegung – Spielraum für Bildung. Chancen für bereichsbezogenes Lernen in der frühen Kindheit. Bielefeld: Transcript.
  • Erhorn, J. & Schwier, J. (Hrsg.). (2016). Pädagogik außerschulischer Lernorte. Eine interdisziplinäre Annäherung. Bielefeld: Transcript.
  • Erhorn, J. & Schwier, J. (Hrsg.). (2015). Die Eroberung urbaner Bewegungsräume. SportBündnisse für Kinder und Jugendliche. Bielefeld: Transcript.
  • Bähr, I., Erhorn, J., Krieger, C. & Wibowo, J. (Hrsg.). (2011). Geschlecht und bewegungsbezogene Bildung(sforschung). Hamburg: Feldhaus.


Beiträge in Zeitschriften ohne Peer-Review-Verfahren, Tagungs- und Sammelbänden

 

  • Erhorn, J. (i. Vorb.). Bewegungskitas und bewegte Grundschule. In C. Röhner (Hrsg.), Handbuch Kindheit, Ökologie und Nachhaltigkeit (15. Seiten). Opladen: Budrich.
  • Erhorn, J. & Langer, W. (2022). Qualifizierung angehender Sportlehrkräfte für einen inklusiven Sportunterricht. In D. Lutz, J. Becker, F. Buchhaupt, D. Katzenbach, A. Strecker & M. Urban (Hrsg.), Qualifizierung für Inklusion. Sekundarstufe (S. 101-114). Münster: Waxmann.
  • Bindel, T. & Erhorn, J. (2021). Sportpädagogische Orientierung am Individuum. In E. Balz, S. Reuker, V. Scheid & R. Sygusch (Hrsg.), Sportpädagogik. Eine Grundlegung (S. 121-135). Stuttgart: Kohlhammer.
  • Erhorn, J. (2020). "Auf die pädagogische Qualität achten!" Fragen und Antworten zur Bewegungsförderung im frühen Kindesalter. Forum Kinder- und Jugendsport, 1, 1-3. doi: 10.1007/s43594-020-00008-3
  • Erhorn, J. & Gasteiger, H. (2020). Bewegung und frühes mathematisches Lernen. In J. Erhorn, J. Schwier & B. Brandes (Hrsg.), Bewegung – Spielraum für Bildung. Chancen für bereichsbezogenes Lernen in der frühen Kindheit (S. 63-86). Bielefeld: Transcript.
  • Rothgaenger, C. & Erhorn, J. (2020). Dialoganbahnung in offenen Bewegungsangeboten im Kontext von Kindertageseinrichtungen. In J. Erhorn, J. Schwier & B. Brandes (Hrsg.), Bewegung – Spielraum für Bildung. Chancen für bereichsbezogenes Lernen in der frühen Kindheit (S. 209-227). Bielefeld: Transcript.
  • Erhorn, J. & Schwier, J. (2018). Exkursionen im Schulsport und im sportwissenschaftlichen Studium. In C. Stolz & B. Feiler (Hrsg.), Exkursionsdidaktik. Ein fächerübergreifender Praxisratgeber für Schule, Hochschule und Erwachsenenbildung (S. 118-125). Stuttgart: UTB.
  • Erhorn, J., Setzer, M. & Wohlers, J. (2018). Ermittlung und Auswertung von Anforderungssituationen an die Lehrkraft im Sportunterricht (S. 74-76). In E. Balz & D. Kuhlmann (Hrsg.), Sportwissenschaft in pädagogischem Interesse. Hamburg: Feldhaus.
  • Erhorn, J. (2018). Die offene Bewegungshalle. Sprachförderung durch Bewegung für Kinder mit Fluchterfahrungen (S. 116-118). In E. Balz & D. Kuhlmann (Hrsg.), Sportwissenschaft in pädagogischem Interesse. Hamburg: Feldhaus.
  • Erhorn, J. & Merklinger, D. (2018): "Das ist doch kein Fußball..." Daniela Merklinger im Gespräch mit Jan Erhorn. Die Grundschulzeitschrift, 32 (1), S. 43-45.
  • Erhorn, J. & Faltinat, J. (2017). Kulturelle Bildung und sozialräumliche Vernetzung im Kontext von Bewegung, Spiel und Sport - das Programm „Sport: Bündnisse! Bewegung – Bildung – Teilhabe“. In K. Hübner, F. Schönfeld, S. Ullrich & V. Kelb (Hrsg.), Teilhabe.Versprechen?! – Diskurse über Chancen- und Bildungsgerechtigkeit, Kulturelle Bildung und Bildungsbündnisse (S. 259-265). München: kopaed.
  • Erhorn, J. (2017). Mehr Vielfalt durch gemeinsame Visionen. Bundesvereinigung Kulturelle Kinder-  und Jugendbildung (Hrsg.), Kommunal. Regional. Lokal. Bildungsbündnisse vor Ort vernetzen und verankern (S. 90-93). Berlin: BKJ.
  • Erhorn, J. (2016). Sportunterricht beobachten. Die Schulung eines professionellen sportpädagogischen Blickes durch die Auswertung von Unterrichtssituationen. Die Grundschulzeitschrift, 30 (2), 51-54.
  • Erhorn, J. (2016). Der Sportverein als Thema des Schulsports. Eine Annäherung an Möglichkeiten schulischer Repräsentation. In J. Erhorn & J. Schwier (Hrsg.), Pädagogik außerschulischer Lernorte. Eine interdisziplinäre Annäherung (S. 121-147). Bielefeld: Transcript.
  • Schwier, J. & Erhorn, J. (2015). Trendsport im Kindes- und Jugendalter. Bewegungskulturen, Bewegungsräume und mediale Inszenierungen. In W. Schmidt (Hrsg.), Dritter Deutscher Kinder- und Jugendsportbericht (S. 179-200). Schorndorf: Hofmann.
  • Erhorn, J. (2015). Urbane Bewegungsräume mit Kindern erobern. Theoretische Vorüberlegungen. In J. Erhorn & J. Schwier (Hrsg.), Die Eroberung urbaner Bewegungsräume. SportBündnisse für Kinder und Jugendliche (S. 89-107). Bielefeld: transcript.
  • Erhorn, J. (2015). Bewegungsräume in der Kindertagesstätte gestalten. Offene Bewegungs-angebote inszenieren. In J. Erhorn & J. Schwier (Hrsg.), Die Eroberung urbaner Bewegungsräume. SportBündnisse für Kinder und Jugendliche (S. 109-127). Bielefeld: transcript.
  • Erhorn, J. (2015). Bewegungsräume im Quartier mit Kindern erkunden. Spiel und Bewegung im Wohnumfeld fördern. In J. Erhorn & J. Schwier (Hrsg.), Die Eroberung urbaner Bewegungsräume. SportBündnisse für Kinder und Jugendliche (S. 120-147). Bielefeld: transcript.
  • Erhorn, J. (2015). Bewegungsräume des Vereinssports mit Kindern erkunden. Institutionalisierte Formen von Sport und Bewegung erleben. In J. Erhorn & J. Schwier (Hrsg.), Die Eroberung urbaner Bewegungsräume. SportBündnisse für Kinder und Jugendliche (S. 149-169). Bielefeld: transcript.
  • Erhorn, J. (2015). Nicht alltägliche Bewegungsräume mit Kindern erkunden. Ausflüge vorbereiten, begleiten und nachbereiten. In J. Erhorn & J. Schwier (Hrsg.), Die Eroberung urbaner Bewegungsräume. SportBündnisse für Kinder und Jugendliche (S. 171-191). Bielefeld: transcript.
  • Erhorn, J. (2015). Das Thema „Fitness-Sport“ in der Sekundarstufe I. aus der Perspektive der Sportdidaktik. In J. Riegert & O. Musenberg (Hrsg.), Inklusiver Fachunterricht in der Sekundarstufe (S. 411-419). Stuttgart: Kohlhammer.
  • Erhorn, J. & Grüning, E. (2015). Unterrichtsideen für den Sportunterricht unter inklusiven Bedingungen. In J. Riegert & O. Musenberg (Hrsg.), Inklusiver Fachunterricht in der Sekundarstufe (S. 433-437). Stuttgart: Kohlhammer.
  • Erhorn, J. (2013). Wissenschaftliche Begleitforschung des Sprach- und Bewegungszentrums auf den Elbinseln. In A. Gogoll & R. Messmer (Hrsg.), Sportpädagogik zwischen Stillstand und Beliebigkeit (S. 126-131). Magglingen: BASPO.
  • Arzberger, C. & Erhorn, J. (2013). Sprachförderung im Sportunterricht? Möglichkeiten und Grenzen. In A. Gogoll & R. Messmer (Hrsg.), Sportpädagogik zwischen Stillstand und Beliebigkeit (S. 132-138). Magglingen: BASPO.
  • Erhorn, J, Feltz, N. & Willems, K. (2012). "Die Relli ist schon so wie eine riesige Wohnung" - Ethnographische Zugänge zum Raumerleben von Grundschulkindern durch Fotointerviews. In B. Friebertshäuser et al. (Hrsg.), Feld und Theorie. Herausforderungen erziehungswissenschaftlicher Ethnographie (S. 105-120). Opladen: Leske+Budrich.
  • Erhorn, J. (2012). Gesundheitsförderung - ein Fremdkörper im Sportunterricht der Grundschule? In K. Ketelhut & K. Prchal (Hrsg.), Gesundheitsförderung zwischen individuellem Anspruch und allgemeiner Verantwortung: Beiträge zur Gesundheitsförderung in ausgewählten Feldern (S. 55-70). Hamburg: Kovac.
  • Erhorn, J. (2011). "Und dann wird es zum Spiel irgendwie" - Geschlechterbeziehungen im Kontext von Bewegung, Spiel und Sport. In I. Bähr, J. Erhorn, C. Krieger & J. Wibowo (Hrsg.), Geschlecht und bewegungsbezogene Bildung(sforschung) (S. 66-72). Hamburg: Feldhaus.
  • Bähr, I., Erhorn, J., Krieger, C. & Wibowo, J. (2011). Geschlecht und bewegungsbezogene (Bildung(sforschung). In I. Bähr, J. Erhorn, C. Krieger & J. Wibowo (Hrsg.), Geschlecht und bewegungsbezogene Bildung(sforschung) (S. 7-10). Hamburg: Feldhaus.
  • Erhorn, J. & Krieger, C. (2011). Das Problem der Repräsentation in sportpädagogischen Ethnographien. Reflexion zweier unterschiedlicher Feldzugänge. In T. Bindel (Hrsg.), Sportpädagogisches Forschen im Feld (S. 53-70). Aachen: Shaker.
  • Erhorn, J. (2010). Räumliche Aspekte einer bewegten Schulkultur - Ein Forschungsprogramm. In W. Pitsch & J. Ziemainz (Hrsg.), Perspektiven des Raums im Sport (S. 137-149). Hamburg: Feldhaus.
  • Kretschmer, J., Erhorn, J. & Wirszing, D. (2010). iMole - eine kulturvergleichende Studie zur motorischen Leistungsfähigkeit von Grundschulkindern aus Deutschland, Südafrika und Australien. In P. Frei & S. Körner (Hrsg.), Ungewissheit - Sportpädagogische Felder im Wandel (S. 249-256). Hamburg: Czwalina.
  • Erhorn, J. (2010). Wie werden die Bewegungspraxen von Kindern im Grundschulalter initiiert? Eine Betrachtung in sportdidaktischer Absicht. In P. Frei & S. Körner (Hrsg.), Ungewissheit - Sportpädagogische Felder im Wandel (S.117-122). Hamburg: Czwalina.
  • Erhorn, J. (2009). Bericht zum 19. sportwissenschaftlichen Hochschultag der dvs in Münster. Ze-phir, 16 (2), 43-44.


Forschungsberichte

 


Praxisorientierte Handreichungen

 

  • Arzberger, C. & Erhorn, J. (2013). Sprachförderung in Bewegung. Bewegungsangebote für Klein- und Vorschulkinder. Hamburg: Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung.
  • Arzberger, C. & Erhorn, J. (2013). Sprachförderung in Bewegung. Sprachbewusster Sportunterricht und bewegter Deutschunterricht. Hamburg: Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung.
  • Arzberger, C. & Erhorn, J. (2013). Sprachförderung in Bewegung. Sprachbewusster Sportkurs und bewegter Deutschkurs. Hamburg: Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung.
Lehrveranstaltungen
Wintersemester 2022/23
Sommersemester 2022